Einsatz Nr. 025 | 21.06.17 um 15:44 Uhr | Technische Hilfeleistung – schwerer VU

An der Einsatzstelle waren zwei PKW kollidiert wobei sich einer im Anschluss überschlug und quer zu den Fahrspuren auf dem Dach liegen blieb. Der zweite PKW wurde in die Böschung geschleudert und blieb dort mehrere Meter von der Fahrbahn entfernt stehen. Die Fahrzeuginsassen waren nicht eingeklemmt und wurden bereits vom Rettungsdienst versorgt.
Der Rettungsdienst wurde bei der Befreiung und dem Transport der verletzten Person, aus dem Fahrzeug in der Böschung, zum Rettungswagen unterstützt.
Anschließend wurde die Fahrbahn in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Rötgesbüttel von Wrackteilen und Glassplittern gereinigt sowie das Fahrzeug auf dem Dach von der Fahrbahn geschoben.
 
Weitere Kräfte vor Ort: LF20/16, RW, TLF16/25 sowie Feuerwehr Rötgesbüttel, Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen und zwei Notärzten, Polizei