Einsatz Nr. 001 | 08.01.18 um 13:15 Uhr | Technische Hilfeleistung – auslaufender Kraftstoff (H1)

Während des Wendemanövers eines 40t Sattelzuges auf dem Autohof, im Bereich der LKW-Waschanlage, geriet die Zugmaschine auf einer Eisfläche ins Rutschen. Der Auflieger und die Sattelzugmaschine verkeilten sich so unglücklich, dass ein Tank schwer beschädigt wurde und Diesel bereits austrat.
Um einen weiteren und eventuell größeren Austritt des Diesels während der Bergung durch ein Abschleppunternehmen zu verhindern, wurde mit Hilfe des Akkuschraubers eine Zugangsöffnung am Tank geschaffen. Anschließend wurde der komplette Tankinhalt von ca. 300L Diesel mit der Handmembranpumpe in, vom Abschleppunternehmen, bereitgestellte Fässer umgepumpt.

Fahrzeuge vor Ort: RW, LF 20/16, GW-L1

Weitere Kräfte vor Ort: Feuerwehr Groß Schwülper, Feuerwehr Rothemühle, Feuerwehr Walle, Polizei, Abschleppunternehmen, stellv. Gemeindebrandmeister W.Auerbach